Dies und das

Nach der Markteinführung in Südkorea und den USA, startet LG Electronics (LG) den Verkauf des sehnlich erwarteten LG G5 nun auch in Deutschland. Ab der kommenden Woche können Konsumenten das neue Flaggschiff zu einem UVP von 699 Euro erwerben.

Wie schon bei der Enthüllung auf dem MWC in Barcelona deutlich wurde, handelt es sich beim LG G5 um ein Paradebeispiel für neueste Technologie und leistungsstarke Funktionen in einer Kombination, die ein besonders spielerisches Benutzererlebnis bieten.

Weiterlesen ...

Smart CityDer FAW präsentiert das Kongressprogramm seiner Kundenveranstaltung PlakaDiva 2016 am 20. April: Aussenwerbung trifft. Google. Urban Art. Wahrnehmung. Und die Welt im Jahr 2025.
Digitalisierung, Urbanisierung und Mobilität verändern den öffentlichen Raum. Die Stadt wird zum eigenständigen Medium, mit neuen Herausforderungen für Marketing und Kommunikation: „Smart Cities. Smart Marketing.“
Vor diesem Hintergrund verdeutlicht das Programm von PlakaDiva 2016 die Entwicklung des öffentlichen Raums und seine Bedeutung als Wirkungsfeld in verschiedenen Facetten.

Weiterlesen ...

Die Stiftung Warentest benotet die Canon EOS M10 im aktuellen Testbericht mit der Gesamtnote 2,0. Die EOS M10 besticht vor allem durch ihren Preis sowie durch überzeugende Leistungen in den Bereichen Blitz, Bildqualität und Monitoring.

Weiterlesen ...

Mountainbike im SonnenuntergangDie Initiative zum "Ruhr-Lenne-Achter" im landschaftlich abwechslungsreichen Grenzgebiet zwischen Sauerland und Ruhrgebiet, ging vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) aus. Die vorwiegend steigungsarme Strecke verbindet Sehenswürdigkeiten der Städte Iserlohn, Hemer, Menden, Fröndenberg, Schwerte und Hagen miteinander. Highlights der Radroute sind neben den reichhaltigen Naturerlebnissen beispielsweise die Dechenhöhle in Letmathe, das Felsenmeer und der Sauerlandpark in Hemer, das Schmiedemuseum in Fröndenberg oder die historische Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn. Über die Anknüpfung an den RuhrtalRadweg gelangen Radfahrer sogar bis Duisburg bzw. Winterberg. Bahnhöfe gibt es in allen Städten an der Strecke, so dass auch Teilstücke problemlos befahren werden können. Die Strecke ist komplett ausgeschildert. Für Orientierung sorgen auch die Knotenpunkttafeln im System "Radeln nach Zahlen" (http://www.radeln-nach-zahlen.de).

Weiterlesen ...

Web-Suche

Benutzerdefinierte Suche

Site-Suche